Semperoper Führung – Ein Blick hinter die Kulissen

Semperoper Führung - Informationen über Besichtigungen und Führungen

Eine Führung durch die Semperoper ist ein absolutes Muss für jeden Dresden Besuch. Das prachtvolle Opernhaus repräsentiert eindrucksvoll die 300-jährige Operngeschichte Dresdens.
Von Gottfried Semper 1838-41 errichtet, wurde die Semperoper durch einen Brand im Jahr 1869 zerstört. Der Wiederaufbau begann 1871 unter der Leitung von Sempers Sohn Manfred im Stil der Hochrenaissance und wurde 1878 beendet. 1945 wurde das Opernhaus erneut zerstört, diesmal durch alliierten Bomben. In den Folgejahren wurde die Semperoper originalgetreu restauriert und 1985 wiedereröffnet. Erleben Sie das Opernhaus bei einer Führung in seiner ganzen Pracht! Die Semperoper Führung sind auch für Kinder geeignet! Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen.

Semperoper Veranstaltung

Man sagt, dass die Semperoper eines der schönsten Opernhäuser der Welt sein soll. Bei einem Besuch der Oper oder einer Führung werden Sie feststellen, dass Sie von der imposanten Architektur und der besonderen Atmosphäre beeindruckt werden sein. Im Rahmen einer Führung haben Sie die Möglichkeit, die Semperoper einmal anders kennenzulernen.

Wenn Sie auf die Semperoper zugehen, fällt Ihnen die Panther- Quadriga über dem Haupteingang in Auge. Ariadne und Dionisos sollen von hier aus die Musik in die ganze Welt tragen. Von der vorderen Fassade gelangen Sie in das Eingangsfoyer. Links und rechts führen elegante Freitreppen ins Vestibül des 1. Ranges. Beeindruckende Kronleuchter säumen die Foyers, gewaltige Fresken verzieren die Wände und Skulpturen von Musikern erzählen die aufregende Musikgeschichte dieses Hauses. Richard Wagner hat seine ersten Opern hier uraufgeführt, den Rienzi, den Fliegenden Holländer und den Tannhäuser. Nach Wagners Pariser Elendsjahren hat Meyerbeer, dessen Oper Die Hugenotten  im Juni 2019 an der Semperoper Premiere haben wird, den mittelosen Komponisten nach Dresden geholt, der prompt zum Hofkapellmeister ernannt wurde. Neben Richard Wagner haben hier auch weitere Komponisten erfolgreich wirken können, so u.a. Richard Strauss, der unter dem markanten Hofkapellmeister Ernst von Schuch, seine Opern Elektra, Salome und Rosenkavalier uraufgeführt hat.

Semperoper FührungMusikgeschichte ist der eine Part, der heute mit dem Chefdirigenten Christian Thielemann weiter erfolgreich fortgeführt wird, und Kunstgeschichte der andere. Gottfried Semperoper, dem Erbauer dieses Opernhauses, sagt man nach, dass er durch seine zahlreichen Rom- Aufenthalte (und sein Grabmal ist auch in Rom auf dem evangelischen Friedhof) als Meister der Neorenaissance gilt. Zahlreiche Bauten Roms bildeten die Grundlage für seine Bauwerke. Und dies kann man neben der Semperoper auch an seinem Galeriebau am Zwinger feststellen.

Wenn man über das Parkett oder einen der Ränge die Möglichkeit hat, den Zuschauerraum zu betrachten, wird von der Vielseitigkeit der Innenarchitektur überwältigt. Als erstes fällt einem der riesige Kronleuchter ins Auge. Etwa 2 Tonnen schwer und nach dem Wiederaufbau statt mit 96 Gasflammen mit 148 elektrischen Kerzen versehen. Das erste Opernhaus, welches das erste öffentliche Gebäude in Dresden war, das mit Gasleitungen versehen war, wurde 1841 als Mehrspartentheater eröffnet. Nach einem Brand 1869 wurde es komplett zerstört und 1878 im ähnlichen Zustand wie heute wiederaufgebaut und -eröffnet. Am Ende des 2. Weltkrieges wurde Dresden nochmals zerstört und somit auch im Innenstadtkern neben zahlreichen historischen Gebäuden der Altstadt so auch die Semperoper.

Heute erkennt man im Zuschauersaal nicht die Veränderungen, die nach dem Wiederaufbau nach 1945 vorgenommen wurden. Nach langen und aufwendigen Rekonstruktionsmaßnahmen ab 1977 konnte die Semperoper 1985 wiedereröffnet werden.  Semper hat sich an einem antiken Amphitheater orientiert, so dass der Zuschauraum rund um die Bühnen angelegt wurde. Von ehemals über 1600 sehr engen Sitzplätzen wurde auf 1300 Plätze reduziert. Über der Bühne fällt die 5- Minuten- Uhr auf. Um ungeduldigen Herren ihren Blick auf die laut störenden Sprungdeckel- Uhren zu ersparen, wurde diese Uhr angebracht und mit großen Ziffern versehen, so dass die Zeit von allen Plätzen gut zu erkennen war. Von der Uhr schweift der Blick auf den Schmuckvorhang. Mächtige 17×12 Meter groß finden sich oben 6  Medaillons mit Dichtern und unten7 Medaillons mit Komponisten. Sie können Stunden im Zuschauerraum, auf den Rängen, im Vestibül und im Foyer verweilen. Immer wieder werden Sie wieder ein neues spannendes Detail finden. Eine Führung und ein Besuch der Semperoper lohnen sich wirklich!

 

Es war damals etwas besonderes, die Semperoper bei ihrer Wiederentstehung zu beobachten. Ich selbst hatte das Glück, das Innere der zerstörten Oper wieder neu zu gestalten. Beeindruckend war, dass statt richtigem Marmor, der zu DDR- Zeiten zu teuer war, sehr aufwendig künstlicher Marmor hergestellt wurde. Noch heute, wenn ich die Semperoper besuche, muss ich an diese Zeit denken und gehe gedankenversunken durch das Vestibül und teste bedachtsam und vorsichtig die Marmorsäulen, ob es echte oder künstliche sind… (Ekkehard Werbe)   

folgenden Führungen durch die Oper Dresden sind möglich:

  • Highlight-Führung Semperoper ( fast täglich)

zu bestimmten festen Terminen:

  • Kinder & Familienführungen
  • Semperoper at night!
  • Exklusive Führungen nur für Ihre Gruppe ( auch ab 2 Personen)
  • Architektur-Führung
  • Skandale in der Semperoper!
  • Technik-Führung
  • Anekdoten-Führung

Dauer ca. 1 Stunde.

Semperoper Führung VIP

Video abspielen

Semperoper Führungen – Das müssen Sie erleben!

Wir freunen uns Ihnen die Führungen auch in Englisch , und auf Wunsch auch in weiteren Fremdsprachen anbieten zu können.

Die Führungszeiten sind abhängig von den jeweiligen Proben in der Oper. Ca. 3 Monate im voraus können wir Ihnen die genauen Führungszeiten für Ihren Wunschermin mitteilen. wir beraten Sie gern.

Opernreisen Dresden