Blaues Wunder Dresden

Blaues Wunder Dresden
Blaues Wunder Dresden

Schillergarten, Blaues Wunder und Bergbahnen

Wegen ihrer landschaftlichen Schönheit und dem herrlichen Ausblick weit ins Elbtal gehöre die Loschwitzer Elbhänge von jeher zu einer der bevorzugten Wohnlagen der Elbestadt.
Vom Körnerplatz aus starten zwei Bergbahnen: Die Schwebebahn, 1898 bis 1901 erbaut, gilt als älteste der Welt und bringt den Fahrgast in viereinhalb Minuten zur Schönen Aussicht.
Mit der Standseilbahn gelangt man zum Luisenhof, einer beliebten Ausflugsgaststätte im etwa 100 Meter höher gelegenen Stadtteil Weißer Hirsch.
Als technisches Wunderwerk galt seinerzeit auch die 1891 bis 1893 errichtete Stahlfachwerkkonstruktion der Hängebrücke zwischen Loschwitz und Blasewitz, die ihrem hellblauen Anstrich den Namen »Blaues Wunder« verdankt.
Blaues Wunder Dresden
Blaues Wunder Dresden
Opernreisen Dresden