Konzertplan Kulturpalast und Dresdner Philharmonie

Der Kulturpalast Dresden ist ein besonderes Gebäude. Zu DDR-Zeiten hat der Architekt Wolfgang Hänsch 1969 diesen Mehrzwecksaal für Konzerte, Tanz- und Unterhaltungsveranstaltungen sowie Tagungen und Kongresse konzipiert. Seitdem hat hier die Dresdner Philharmonie ihr Stammhaus und nach der Restaurierung ganz im Sinne seiner Tradition den sogenannten „Dresdner Klang“ bewahrt. Das Orchester kann auf eine klangliche und stilistische Flexibilität zurückgreifen, vom Barock bis zur Moderne. Und eines ist weit über die sächsischen Landersgrenzen hinaus bekannt: die Dresdener sind ein Konzertpublikum. Darum haben sie trotz aller Konservative bedeutende Komponisten seit Gründung der Dresdner Philharmonie als Dirigenten anerkannt und euphorisch gefeiert: Brahms, Tschaikowski, Dvořák, Strauss und später auch Penderecki und Holliger…

Unter der jetzigen Leitung von Michael Sanderling stehen das klassische Repertoire sowie Uraufführungen auf dem Spielplan. Gastspiele führen die Philharmonie in die ganze Welt.

Aber auch aus der ganzen Welt kommen Künstler und -gruppen in den hochmodernen Saal des Kulturpalastes. Für Jazz und Weltmusik ist die Bühnentechnik des Nehrzwecksaals ausgelegt, so dass auch Konzerte mit internationalen Stars stattfinden. Fast an 70 Abenden im Jahr werden im Kulturpalast Musicals, Filmmusik, Ballettaufführungen, Popmusik Veranstaltungen und vielem mehr aufgeführt. Vom “Phantom der Oper” über die Zehn Tenöre, Max Raabe bis zu Hansi Hinterseer ist für alle etwas dabei…

Veranstaltungen im Konzertsaal des Kulturpalasts 2019/2020

Konzertplan der Dresdner Philharmonie für die Spielzeit 2019/20 im Kulturpalast Dresden.

Montag, 14.09.2019, 19.30 Uhr

Quattro Pezzi Sacri

Italienische Chorsinfonik

Luigi Dallapiccola
„Canti di prigionia“
für gemischten Chor und Instrumente (1938-1941)
Giuseppe Verdi
„Quattro pezzi sacri“
für Chor und Orchester (1889-1897)

 

Sonntag, 15.09.2019, 20.00 Uhr

Michael Wollny Trio

Jazz im Kulturpalast

Michael Wollny Trio
Michael Wollny: Klavier
Christian Weber: Kontrabass
Eric Schaefer: Schlagzeug

Schloss Albrechtsberg

 

Sonntag, 15.09.2019, 19.00 Uhr

Hommages

Robert Schumann
„Märchenerzählungen“
Vier Stücke für Klarinette, Viola und Klavier (1853)
Michał Spisak
Duetto concertante für Viola und Fagott (1956)
Paul Hindemith
Sonate für Fagott und Klavier (1938)
György Kurtág
„Hommage à R. Sch.“ für Klarinette, Viola und Klavier (1990)
Sofia Gubaidulina
„Quasi Hoquetus“ für Viola, Fagott und Klavier (1984)
Wolfgang Amadeus Mozart
Trio Es-Dur für Klavier, Klarinette und Viola KV 498 „Kegelstatt-Trio“ (1786)

 

 

Samstag, 21.09.2019, 19.30 Uhr

Sonntag, 22.09.2019, 18.00 Uhr

Walküre

Oper konzertant

Anton Webern
„Im Sommerwind“
Idyll für Orchester (1904)
Alban Berg
Drei Orchesterstücke op. 6 (1914)
Richard Wagner
„Die Walküre“ (1870)
Erster Aufzug
Konzertante Aufführung

 

Mittwoch, 25.09.2019, 20.00 Uhr

Hommage

Robert Schumann
„Märchenerzählungen“
Vier Stücke für Klarinette, Viola und Klavier (1853)
Michał Spisak
Duetto concertante für Viola und Fagott (1956)
Paul Hindemith
Sonate für Fagott und Klavier (1938)
György Kurtág
„Hommage à R. Sch.“ für Klarinette, Viola und Klavier (1990)
Sofia Gubaidulina
„Quasi Hoquetus“ für Viola, Fagott und Klavier (1984)
Wolfgang Amadeus Mozart
Trio Es-Dur für Klavier, Klarinette und Viola KV 498 „Kegelstatt-Trio“ (1786)

Prof. Henry Philipp: Klarinette
Matan Gilitchensky: Viola
Daniel Bäz: Fagott
Ryoko Taguchi: Klavier

 

Freitag, 27.09.2019, 20.00 Uhr

Sonntag, 29.09.2019, 20.00 Uhr

Charlie Chaplin

Film und Livemusik

„The Gold Rush“ (Goldrausch)
USA 1925
Regie: Charlie Chaplin
Musik: Charlie Chaplin (1942), eingerichtet von Carl Davis (1994)

Helmut Imig: Dirigent
Dresdner Philharmonie

 

Samstag, 28.09.2019, 19.30 Uhr

50 Jahre Philharmonisches Tanzorchester

Jubiläum

Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048 (1721)
Georg Friedrich Händel
Concerto grosso h-Moll op. 6 Nr. 12 (1739)
Naji Hakim
Konzert Nr. 3 für Orgel und Streichorchester (2003)
Shir-Ran Yinon
„Present“ (2019)
Uraufführung
Komposition für das Philharmonische Kammerorchester zum 50-jährigen Jubiläum
Peter Iljitsch Tschaikowski
Serenade für Streicher C-Dur (1880)

Dienstag, 01.10.2019, 20.00 Uhr

Mythos Frida Kahlo

Musik und Literatur

Multimediale Lesung
mit Briefen, Gedichten und Tagebucheintragungen von Frida Kahlo

Suzanne von Borsody: Lesung
Trio Azul
Aníbal Civilotti: Gesang, Gitarre
Omar Plasencia León: Schlagzeug, Vibraphon, Gesang
Kurt Holzkämper: Kontrabass

 

Donnerstag, 03.10.2019, 18.00 Uhr

Sonntag, 06.10.2019, 11.00 Uhr

Bilder einer Ausstellung

Cellokonzert I

Wojciech Kilar
„Orawa“ für Streichorchester (1988)
Antonín Dvořák
Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll (1894/95)
Modest Mussorgski
„Bilder einer Ausstellung“ (1874)
Orchesterfassung von Maurice Ravel (1922)

Krzysztof Urbański: Dirigent
Truls Mørk: Violoncello
Dresdner Phillharmonie

 

 

Samstag, 05.10.2019, 20.00 Uhr

50 Jahre Kulturpalast

Die Jubiläumsgala

Die Gala wird live im MDR Fernsehen übertragen.

Altmarkt, Open Air

Stars aus Pop, Schlager und Klassik

Krzysztof Urbańsk: Dirigent
Roland Kaiser
Olga Peretyatko: Sopran
Iveta Apkalna:Orgel
Jan Vogler: Violoncello
Yulianna Avdeeva Klavier: Piano
Philharmonischer Chor Dresden
Philharmonischer Kinderchor Dresden
Dresdner Kreuzchor
Philharmonisches Kammerorchester Dresden
Dresdner Philharmonie
sowie zahlreiche Gäste

 

Mittwoch, 23.10.2019, 20.00 Uhr

Drei Metropolen –  Drei Meister

Dresdner Orgelzyklus im Kulturpalast

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sonata f-Moll (1845)
Andante mit Variationen D-Dur (1841)
Gustav Adolf Merkel
Sonate Nr. 2 g-Moll (1866)
Heinrich Reimann
Ciacona f-Moll (1905)

Holger Gehring: Orgel

 

Freitag, 25.10.2019, 18.00 Uhr

Samstag, 26.10.2019, 11.00 Uhr

Beethoven Tripelkonzert

Brett Dean

„Amphitheatre“
Szene für Orchester (2000)
Ludwig van Beethoven
Konzert C-Dur für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester „Tripelkonzert“ (1803)
Hector Berlioz
„Symphonie fantastique“ (1831)

Rafael Payare: Dirigent
Guy Braunstein: Violine
Alisa Weilerstein: Violoncello
Inon Barnatan: Klavier
Dresdner Philharmonie

Samstag, 02.11.2019, 19.30 Uhr

Philip Glass meets David Bowie

Das Konzert findet im Rahmen der Jazztage Dresden statt.

Leonard Bernstein
Drei Tanz-Episoden aus dem Musical „On the Town“ (1944)
Kurt Weill
Sinfonie Nr. 2 (1934)
Philip Glass
Symphony No. 12 „Lodger“ (2019)
from the music of David Bowie and Brian Eno
für großes Orchester, Orgel und Gesang
Deutsche Erstaufführung
Kompositionsauftrag der Dresdner Philharmonie gemeinsam mit Los Angeles Philharmonic Association, Southbank Centre und L‘Orchestre Philharmonique de Radio France

Dennis Russell Davies: Dirigent
Iveta Apkalna: Orgel
Angélique Kidjo: Gesang
Dresdner Philharmonie

 

Sonntag, 03.11.2019, 11.00 Uhr

Phil Zu Entdecken

Familienkonzert mit Malte Arkona

am Broadway in New York

Leonard Bernstein
Drei Tanz-Episoden aus dem Musical „On the Town“ (1944)
Kurt Weill
Sinfonie Nr. 2 (1934)

Dennis Russell Davies: Dirigent
Malte Arkona: Moderation
Dr. Michael Kube: Konzeption
Dresdner Philharmonie

 

 

Samstag, 09.11.2019, 17.00 Uhr

Musik – Demokratie – Europa

„… und der Zukunft zugewandt …“

Thementag – 30 Jahre nach dem Mauerfall

Auf Einladung der Dresdner Philharmonie

Auftragswerke

Olaf Katze: Leitung
AuditivVokal Dresden

 

Samstag, 09.11.2019, 18.30 Uhr

I Have A Dream
„… und der Zukunft zugewandt …“

Thementag 30 Jahre nach dem Mauerfall

Friedrich Schenker
„Sinfonie in memoriam Martin Luther King“ (1971)
Einführung
mit Berichten von Zeitzeugen über die Uraufführung 1972 im Kulturpalast

Jonathan Stockhammer: Dirigent
Dresdner Philharmonie

 

Samstag, 09.11.2019, 20.00 Uhr

Musik und Lesung
„… und der Zukunft zugewandt …“

Thementag 30 Jahre nach dem Mauerfall

Paul-Heinz Dittrich
Kammermusik II für Oboe, Violoncello, Klavier und elektronische Klänge (1974)
Georg Katzer
„La fabbrica abbandonata III“ für Ensemble, Sprecher, Sopran und Tonband (2010/11)
Text („Die verlassene Fabrik“) von Wolfgang Hilbig (1971)
Wilfried Jentzsch
„Tambligan“ für elektroakustische Klänge und Video (2010)
Friedrich Goldmann
Sonata a quattro für 16 Spieler (1989)
Einführungen
Lesungen
Bilder

Jonathan Stockhammer: Dirigent
Peter Schweiger: Sprecher
Catriona Bühler: Sopran
Collegium Novum Zürich

Herkuleskeule

 

Sonntag, 10.11.2019, 11.00 Uhr

Akademisten stellen sich vor

Akademisten der Kurt Masur Akademie – Orchesterakademie der Dresdner Philharmonie
gemeinsam mit Mitgliedern der Dresdner Philharmonie

 

Sonntag, 17.11.2019, 17.00 Uhr

Ein deutsches Requiem
Philharmonie in der Kreuzkirche

Johannes Brahms
„Ein deutsches Requiem“
für Soli, Chor und Orchester

Roderich Kreile: Dirigent
Dresdner Kreuzchor
Vocal Concert Dresden
Dresdner Philharmonie

Schloss Albrechtsberg

 

Sonntag, 17.11.2019, 19.00 Uhr

Mittwoch, 20.11.2019, 19.00 Uhr

Verklärte Nacht

Antonín Dvořák
Streichsextett A-Dur (1878)
Arnold Schönberg
„Verklärte Nacht“ für Streichsextett (1899)

Eva Dollfuß: Violine
Deborah Jungnickel: Violine
Beate Müller: Viola
Andreas Kuhlmann: Viola
Dorothea Plans Casal: Violoncello
Matthias Wilde: Violoncello

 

Samstag, 23.11.2019, 19.30 Uhr

Sonntag, 24.11.2019, 11.00 Uhr

Brahms 3

Cellokonzert II

Antonín Dvořák
Auszüge aus „Legenden“ (1882)
Fassung für Orchester
Edward Elgar
Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll (1919)
Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 3 F-Dur (1883)

Cristian Măcelaru: Dirigent
Daniel Müller-Schott: Violoncello
Dresdner Philharmonie

 

Freitag, 29.11.2019, 19.30 Uhr

Samstag, 30.11.2019, 19.30 Uhr

Spartacus

Peter Iljitsch Tschaikowski
„Manfred“
Sinfonie h-Moll in vier Bildern nach Lord Byron (1886)
Sergei Prokofjew
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 g-Moll (1935)
Aram Chatschaturjan
Auszüge aus dem Ballett „Spartacus – Szenen aus dem römischen Leben“ (1956)

Dmitrij Kitajenko: Dirigent
Sergej Krylov: Violine
Dresdner Philharmonie

Mittwoch, 04.12.2019, 20.00 Uhr

Christmas mit den Philharmonics

The Vienna Berlin Music Club

„Christmas“
Weihnachtshits aus Pop und Klassik

Philharmonix –
Mitglieder der Berliner und Wiener Philharmoniker
Daniel Ottensamer: Klarinette
Noah Bendix-Balgley: Violine
Sebastian Gürtler: Violine
Thilo Fechner: Viola
Stephan Koncz: Violoncello
Ödön Rácz: Kontrabass
Christoph Traxler: Klavier

 

Samstag, 07.12.2019, 19.30 Uhr  

Sonntag, 08.12.2019, 18.00 Uhr

Pathétique

Sergei Prokofjew
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 g-Moll (1913)
Peter Iljitsch Tschaikowski
Sinfonie Nr. 6 h-Moll „Pathétique“ (1893)

Marek Janowski: Dirigent
Anna Vinnitskaya: Klavier
Dresdner Philharmonie

In der Kreuzkirche

 

Freitag, 13.12.2019, 19.00 Uhr

Samstag, 14.12.2019, 17.00 Uhr

Sonntag, 15.12.2019, 17.00 Uhr

Weihnachtsoratorium Teil I

Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium BWV 248 (1734)
Kantaten 1-3

Roderich Kreile: Dirigent
Dresdner Kreuzchor

 

 

Mittwoch, 25.5.2019, 19.30 Uhr  

Donnerstag, 26.5.2019, 11.00 Uhr

Donnerstag, 26.5.2019, 18.00 Uhr

Tschaikowski Violinenkonzert

Russisches zu Weihnachten

Peter Iljitsch Tschaikowski
Konzert für Violine und Orchester D-Dur (1878)
Sergei Rachmaninow
Sinfonie Nr. 2 e-Moll (1907)

Stanislav Kochanovsky: Dirigent
Vadim Gluzman: Violine
Dresdner Philharmonie

 

Dienstag, 31.12.2019, 15.00 Uhr/19.00 Uhr

Maskerade

Konzerte zum Jahreswechsel

Johann Strauß
Ouvertüre zur Operette „Die Fledermaus“ (1874)
Jacques Offenbach
„Hommage à Rossini“ für Violoncello und Orchester (1843)
Aram Chatschaturjan
„Maskerade“ (1941)
Suite aus der Bühnenmusik
Gioacchino Rossini
„Une larme“
Thema und Variationen für Violoncello und Streichorchester (1858)
Georges Bizet
„L’Arlésienne“
Suite aus der Bühnenmusik (1872)

Aziz Shokhakimov: Dirigent
Raphaela Gromes: Violoncello
Arndt Schmöle: Moderation
Dresdner Philharmonie

 

Dienstag, 31.12.2019, 22.30 Uhr  

Orgelkonzert zum Jahreswechsel

Pariser Orgelmusik aus zwei Jahrhunderten

Alexandre-Pierre-François Boëly
Fantasie und Fuge B-Dur (1856)
Louis Vierne
Romanze und Finale
aus der Orgelsinfonie Nr. 4 g-Moll (1914)
Thierry Escaich
„Évocation IV“ (2014)
Charles Widor
Adagio und Toccata
aus der Orgelsinfonie Nr. 5 f-Moll (1879)
Olivier Messiaen
„Alléluias sereins d’un âme qui désire le ciel“ aus „L’ascension“ (1934)

Thierry Escaich: Orgel

Mittwoch, 08.01.2020, 20.00 Uhr

Sonntag, 12.01.2020, 19.00 Uhr

Ophelia

Ludwig van Beethoven
Duo für Violine und Violoncello Es-Dur (1810)
Streichquintett Es-Dur op. 4 (1795)
Johannes Brahms
Fünf Ophelia-Lieder auf Texte aus William Shakespeares „Hamlet“ (1873)
für Singstimme und Streichquartett transkribiert von Aribert Reimann (1997)
Brett Dean
„some birthday…“ für zwei Bratschen und Violoncello (1992)
Streichquartett Nr. 2 „And once I played Ophelia“ mit Sopran (2013)
(Deutsche Erstaufführung)

Valda Wilson: Sopran
Florian Mayer: Violine
Eunyoung Lee: Violine
Hanno Felthaus: Viola
Joanna Szumiel: Viola
Daniel Thiele: Violoncello

 

Freitag, 10.01.2020, 19.30 Uhr

Deutsche Streichphilharmonie

Auf Einladung der Dresdner Philharmonie

Dietrich Zöllner
„Poco insanimus“ für Streichorchester (2019)
Uraufführung
Kompositionsauftrag für die Tournee der Deutschen Streicherphilharmonie „30 Jahre deutsche Wiedervereinigung“
Gustav Mahler
Adagietto aus der Sinfonie Nr. 5 cis-Moll (1904)
Joseph Haydn
Konzert für Violine und Orchester C-Dur (vor 1765)
Antonín Dvořák
Serenade für Streicher E-Dur (1875)

Prof. Wolfgang Hentrich: Dirigent
Stephen Waarts: Violine
Deutsche Streicherphilharmonie

Kreuzkirche

 

Samstag,11.01.2020, 17.00 Uhr

Weihnachtsoratorium Teil II

Die Kantaten vier bis sechs des Weihnachtsoratoriums tragen den festlichen Jubel in das neue Jahr hinein. Erst mit dem Erscheinen der Heiligen Drei Könige endet die musikalische Darstellung der Weihnachtsgeschichte.

Veranstalter: Kreuzkirche Dresden

Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium BWV 248 (1734)
Kantaten 4-6

Roderich Kreile: Dirigent
Dresdner Kreuzchor
Dresdner Philharmonie

 

Samstag, 18.01.2020, 19.30 Uhr

Sonntag, 19.01.2020, 18.00 Uhr

Mahler 5

Klangmagie

Carl Nielsen
Konzert für Klarinette und Orchester (1928)
Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 5 cis-Moll (1902/1911)

Jonathan Nott: Dirigent
Sabine Meyer: Klarinette
Dresdner Philharmonie

 

Samstag, 25.01.2020, 19.30 Uhr

Sonntag, 26.01.2020, 11.00 Uhr

Bruckner 7

Alban Berg
Konzert für Violine und Orchester „Dem Andenken eines Engels“ (1935)
Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 7 E-Dur (1883)

Marek Janowski: Dirigent
Frank Peter Zimmermann: Violine
Dresdner Philharmonie

 
 

Samstag, 01.02.2020, 19.30 Uhr  

Sonntag, 02.02.2020, 18.00 Uhr  

Petruschka

Sinfonische Erzählungen

Igor Strawinski
„Petruschka“
Suite aus dem Ballett (1911)
Peter Iljitsch Tschaikowski
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll (1874)
Richard Strauss
„Till Eulenspiegels lustige Streiche“
Tondichtung für großes Orchester (1895)

Nicholas Collon: Dirigent
Yulianna Avdeeva: Klavier
Dresdner Philharmonie

Mittwoch, 05.02.2020, 20.00 Uhr  

Das große chinesische Neujahrskonzert

Das 23. Chinesische Neujahrskonzert feiert 2019 den Eintritt ins Jahr der Ratte – das prestigereichste Zeichen des chinesischen Horoskops. Es steht für Intelligenz und Intuition. Nach dem großen Erfolg 2019 gibt auch in dieser Saison eines der besten chinesischen Orchester Kostproben der reichen und über 3.000 Jahre alten Musiktradition Chinas im Dresdner Kulturpalast – von den Klängen der Pferdekopfgeige aus der Inneren Mongolei bis zu den kantonesischen Melodien der Gaohu, von traditioneller chinesischer Musik bis zu zeitgenössischen Werken.
 
 

Samstag, 08.02.2020, 19.30 Uhr

Sonntag, 09.02.2020, 18.00 Uhr

Mahler 1

Friedrich Schenker
„Fanal Spanien 1936“
Ballade für großes Orchester (1980)
Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester d-Moll KV 466 (1785)
Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 1 D-Dur (1888)

Constantin Trinks: Dirigent
Martin Helmchen: Klavier
Dresdner Philharmonie

Donnerstag, 13.02.2020, 19.30 Uhr  

Requiem

Dresdner Gedenktag

Johannes Brahms
„Ein deutsches Requiem“
nach Worten der Heiligen Schrift für Soli, Chor und Orchester (1868)

Marek Janowski: Dirigent
Christina Landshamer: Sopran
Markus Eiche: Bariton
MDR Rundfunkchor
Dresdner Philharmonie

Sonntag, 16.02.2020, 18.00 Uhr  

Dresdner Kammerchor

 

Johann Sebastian Bach
Motette „Singet dem Herrn ein neues Lied“ BWV 225 (1727)
Jan Dismas Zelenka
„Te Deum a due cori“ (1731)
für Soli, zwei vierstimmige Chöre und Orchester
Johann Sebastian Bach
„Magnificat“ D-Dur BWV 243 (1723)

Hans-Christoph Rademann: Dirigent
Isabel Schicketanz: Sopran
Marie Henriette Reinhold: Alt
Patrick Grahl: Tenor
Tobias Berndt: Bass
Dresdner Kammerchor
Wrocław Baroque Orchestra

Schloss Albrechtsberg

Sonntag, 16.02.2020, 19.00 Uhr  

Haydn und Beethoven

Ludwig van Beethoven
Streichquartett c-Moll op. 18 Nr. 4 (1801)
Joseph Haydn
Streichquartett F-Dur op. 77 Nr. 2 (1799)
Ludwig van Beethoven
Streichquartett f-Moll op. 95 „Quartetto serioso“ (1811)

Agustin-Quartett
Thomas Otto: Violine
Xianbo Wen: Violine
Johannes Groth: Viola
Victor Meister: Violoncello

Samstag, 22.02.2020, 19.30 Uhr  

Fokus Beethoven I

Zum 250. Geburtstag

Ludwig van Beethoven
Streichquartett C-Dur op. 59 Nr. 3 (1806)
Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60 (1806)
Streichquartett Es-Dur op. 74 „Harfenquartett“ (1809)

Marek Janowski: Dirigent
Quatuor Ébène: Streichquartett
Dresdner Philharmonie

 
 

Sonntag, 01.03.2020, 18.00 Uhr  

Dvořák 8

Cellokonzert III

Krzysztof Penderecki
Concerto grosso für drei Violoncelli und Orchester (2001)
Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 8 G-Dur (1889)

Krzysztof Penderecki: Dirigent
László Fenyö: Violoncello
Andrei Ioniţă: Violoncello
Tatjana Vassiljeva: Violoncello
Dresdner Philharmonie

 

Mittwoch, 04.03.2020, 20.00 Uhr  

Französische Orgelmusik

Dresdner Orgelzyklus im Kulturpalast
César Franck
„Pièce héroïque“ aus „Drei Orgelstücke“ (1878)
Louis Vierne
Orgelsinfonie Nr. 3 fis-Moll (1911)
Camille Saint-Saëns
„Marche heroïque“ (1871)
(Bearbeitung für Orgel von Alexandre Guilmant)
Charles Marie Widor
Orgelsinfonie Nr. 5 f-Moll (1879)

 

Sonntag, 08.03.2020, 18.00 Uhr  

Lauda Sion

Jean Louis Nicodé
„Vorverkündigung. Von Werdelust und tausend Zielen“
aus: „Gloria! Ein Sturm- und Sonnenlied“ Sinfonie in einem Satze (1902/03)
Max Bruch
„Kol Nidrei“
Adagio für Violoncello mit Orchester und Harfe nach hebräischen Melodien (1880)
Felix Mendelssohn Bartholdy
„Lauda Sion“ – Kantate für Soli, Chor und Orchester (1846)

Prof. Wolfgang Hentrich: Dirigent
Friedrich Thiele: Violoncello
Jana Büchner: Sopran
Britta Schwarz: Alt
Christoph Pfaller: Tenor
Andreas Scheibner: Bass
Philharmonischer Chor Dresden
Prof. Gunter Berger: Einstudierung
Fördervereins-Orchester der Dresdner Philharmonie gemeinsam mit ehemaligen und derzeitigen Mitgliedern der Dresdner Philharmonie

 

Samstag, 14.03.2020, 19.30 Uhr

Sonntag, 15.03.2020, 18.00 Uhr  

Italienische Sinfonie

Ludwig van Beethoven
„Leonoren“-Ouvertüre Nr. 3 (1806)
Brett Dean
Konzert für Klavier und Orchester „Gneixendorfer Musik – eine Winterreise“ (2019)
Deutsche Erstaufführung
Kompositionsauftrag der Dresdner Philharmonie gemeinsam mit The Saint Paul Chamber Orchestra, Orchestre National de Lyon, the BBC Proms 2020, the Melbourne Symphony, Wroclaw Philharmonic
Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 4 A-Dur „Italienische“ (1833)

Krzysztof Urbański: Dirigent
Jonathan Biss: Klavier
Dresdner Philharmonie

 

Samstag, 21.03.2020, 19.30 Uhr

Sonntag, 22.03.2020, 18.00 Uhr  

Symphonie Liturgique

Olivier Messiaen
„Les offrandes oubliées“
Méditation symphonique für Orchester (1930)
Camille Saint-Saëns
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-Moll (1872)
Arthur Honegger
Sinfonie Nr. 3 „Liturgique“ (1946)

Lorenzo Viotti: Dirigent
Gautier Capuçon: Violoncello
Dresdner Philharmonie

 
 

Sonntag, 28.03.2020, 19.30 Uhr  

Sonntag, 29.03.2020, 11.00 Uhr  

Brahms 1

Robert Schumann
Ouvertüre zur Oper „Genoveva“ (1849)
Brett Dean
Konzert für Violine und Orchester „The Lost Art of Letter Writing“ (2006)
Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 c-Moll (1862-1877)

David Afkham: Dirigent
Carolin Widmann: Violine
Dresdner Philharmonie

 
 

Mittwoch, 01.04.2020, 19.30 Uhr  

Bach-Marathon

Johann Sebastian Bach
Konzert für drei Klaviere d-Moll BWV 1063
Klavierkonzert f-Moll BWV 1056
Konzert für zwei Klaviere c-Moll BWV 1060
Konzert für zwei Klaviere c-Moll BWV 1062
Klavierkonzert g-Moll BWV 1058
Konzert für drei Klaviere C-Dur BWV 1064

Anna Vinnitskaya: Klavier
Klavierduo Koroliov
Evgeni Koroliov: Klavier
Ljupka Hadzigeorgieva: Klavier
Philharmonisches Kammerorchester Dresden

 

Samstag, 04.04.2020, 18.30 Uhr

Sonntag, 01.05.2020, 14:00 Uhr/18.30 Uhr

Harry Potter und die Kammer des Schreckens in Concert

„Harry Potter und die Kammer des Schreckens“
Der Kinofilm mit John Williams’ legendärer Filmmusik, live gespielt von der Dresdner Philharmonie

Benjamin Pope: Dirigent
Dresdner Philharmonie

 

Mittwoch, 08.04.2020, 20.00 Uhr  

Olivier Latry

Dresdner Orgelzyklus im Kulturpalast

Gaston Litaize
„Reges Tharsis – Méditation sur l’offertoire de l’Epiphanie“ (1991)
Jehan Alain
Fantasie Nr. 2 für Orgel (1936)
Jean-Louis Florentz
„Das Kreuz des Südens“
Sinfonische Dichtung für Orgel (2000)
Louis Vierne
Orgelsinfonie Nr. 1 d-Moll (1899)

Olivier Latry: Orgel

 

Donnerstag, 09.04.2020, 18.30 Uhr

Freitag, 10.04.2020, 16.00 Uhr  

Matthäus-Passion

Johann Sebastian Bach
Matthäus-Passion BWV 244

Roderich Kreil: Dirigent
Dresdner Kreuzchor
Dresdner Philharmonie

 

Sonntag, 12.04.2020, 18.00 Uhr  

Montag, 13.04.2020, 19.30 Uhr  

Piotr Anderszewski

Ostern im Kulturpalast
Robert Schumann
Konzert-Allegro mit Introduktion für Klavier und Orchester d-Moll (1853)
Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester G-Dur KV 453 (1784)
Peter Iljitsch Tschaikowski
Sinfonie Nr. 5 e-Moll (1888)

Tung-Chieh Chuang: Dirigent
Piotr Anderszewski: Klavier
Dresdner Philharmonie

 

Freitag, 17.04.2020, 19.30 Uhr  

Samstag, 18.04.2020, 19.30 Uhr  

Rumänische Rhapsodie

Anna Clyne
„Masquerade“ für Orchester (2013)
Aram Chatschaturjan
Konzert für Violine und Orchester d-Moll (1940)
Béla Bartók
„Der wunderbare Mandarin“ (1926)
Suite aus der Tanzpantomime
George Enescu
„Rumänische Rhapsodie“ A-Dur (1901)

Cristian Măcelaru: Dirigent
Sergey Khachatryan: Violine
Dresdner Philharmonie

Freitag, 24.04.2020, 19.30 Uhr  

 

Sonntag, 26.04.2020, 18.00 Uhr  

Fidelio – Oper konzertant

Zum 250. Geburtstag
Ludwig van Beethoven
„Fidelio“ (1814)
Konzertante Aufführung

Marek Janowski: Dirigent
Lise Davidsen: Leonore
Johannes Martin Kränzle: Pizarro
Christian Elsner: Florestan
Hanna-Elisabeth Müller: Marzelline
Georg Zeppenfeld: Rocco
Günther Groissböck: Minister
Cornel Frey: Jaquino
Timothy Oliver: 1. Gefangener
Chao Deng: 2. Gefangener
MDR Rundfunkchor
Dresdner Philharmonie
Katharina Wagner: Dialogtexte

Samstag, 02.05.2020, 16.00 Uhr  

“Wenn mein Mond deine Sonne wäre”

Eine Erzählung von Andreas Steinhöfel zu:
Sergei Prokofjew
„Ein Sommertag“ (1941)
Kindersuite für Kammerorchester
Georges Bizet
„Jeux d’enfants“ (1871)
Kleine Suite für Orchester

Nuno Coelho: Dirigent
Andreas Steinhöfe:  Sprecher
Dresdner Philharmonie

 

Sonntag, 03.05.2020, 11.00 Uhr  

Haydn

Philharmoniker solistischJoseph Haydn
Sinfonie Nr. 85 B-Dur „La Reine“ (1785)
Sinfonia concertante für Oboe, Fagott, Violine, Violoncello und Orchester B-Dur (1792)
Sinfonie Nr. 99 Es-Dur (1793)

Marek Janowski: Dirigent
Solisten der Dresdner Philharmonie:
Johannes Pfeiffer: Oboe
Daniel Bäz: Fagott
Heike Janicke: Violine
Prof. Matthias Bräutigam: Violoncello
Dresdner Philharmonie

 

Sonntag, 03.05.2020, 11.00 Uhr  

Haydn

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 85 B-Dur „La Reine“ (1785)
Sinfonia concertante für Oboe, Fagott, Violine, Violoncello und Orchester B-Dur (1792)
Sinfonie Nr. 99 Es-Dur (1793)

Marek Janowski: Dirigent
Solisten der Dresdner Philharmonie:
Johannes Pfeiffer: Oboe
Daniel Bäz: Fagott
Heike Janicke: Violine
Prof. Matthias Bräutigam: Violoncello
Dresdner Philharmonie

 

Dienstag, 05.05.2020, 19.00 Uhr  

Haydn

Akademisten der Kurt Masur Akademie – Orchesterakademie der Dresdner Philharmonie
Minchang Jo: Violine
Tatjana Reuter: Violine
Yuju Lai: Viola
Floris Faber: Viola
Léa Villeneuve: Flöte

 

Samstag, 09.05.2020, 19.30 Uhr  

Sonntag, 10.05.2020, 11.00 Uhr  

Sinfonische Variationen

Antonín Dvořák
Sinfonische Variationen (1877)
Igor Strawinski
Konzert für Violine und Orchester (1931)
Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 7 d-Moll (1885)

Krzysztof Urbański: Dirigent
Leila Josefowicz : Violine
Dresdner Philharmonie

 

Freitag, 29.05.2020, 19.30 Uhr  

Samstag, 30.05.2020, 19.30 Uhr  

Brahms 2

Johannes Brahms
„Tragische Ouvertüre“ d-Moll (1880)
Paul Hindemith
Konzert für Orgel und Orchester (1962)
Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 2 D-Dur (1877)

Marek Janowski: Dirigent
Iveta Apkalna: Orgel
Dresdner Philharmonie

Samstag, 06.06.2020, 19.30 Uhr  

Sonntag, 07.06.2020, 18.00 Uhr  

Vilde Frang

Edward Elgar
Konzert für Violine und Orchester h-Moll (1910)
Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 2 D-Dur (1902)

David Zinman: Dirigent
Vilde Frang: Violine
Dresdner Philharmonie

 

Donnerstag, 18.06.2020, 19.30 Uhr  

Fokus Beethoven II

Ludwig van Beethoven
Streichquartett A-Dur op. 18 Nr. 5 (1799)
Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21 (1800)
Streichquartett c-Moll op. 18 Nr. 4 (1799)

Marek Janowski: Dirigent
Quatuor Ébène: Streichquartett
Dresdner Philharmonie

 

Freitag, 26.06.2020, 19.30 Uhr  

Samstag, 27.06.2020, 19.30 Uhr  

Le sacre du printemps

Sergei Rachmaninow
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-Moll (1909)
Igor Strawinski
„Le sacre du printemps“
Ballettmusik (1913)

Andrey Boreyko: Dirigent
Anna Vinnitskaya: Klavier
Dresdner Philharmonie

Samstag, 04.07.2020, 19.30 Uhr  

Sonnstag, 05.07.2020, 18.00 Uhr  

Das Lied von der Erde

Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 7 C-Dur (1924)
Gustav Mahler
„Das Lied von der Erde“ (1908)
Eine Sinfonie für Soli und Orchester

Vasily Petrenko: Dirigent
Elisabeth Kulmann: Alt
Burkhard Fritz: Tenor
Dresdner Philharmonie

 

Freitag, 10.07.2020, 20.30 Uhr  

Die Neunte – Open Air

Filmnächte am Elbufer

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125 (1824)
mit dem Schlusschor über Schillers Ode „An die Freude“

Markus Poschner: Dirigent
Susanne Bernhard: Sopran
Bettina Ranch: Alt
Steve Davislim: Tenor
Michael Volle: Bariton
Philharmonischer Chor Dresden
Dresdner Philharmonie

Opernreisen Dresden