Porzellanmanufaktur Meissen

Seit 1864 befindet sich die weltberühmte Porzellanmanufaktur Meissen im Triebischtal (etwa 10 Minuten Fußweg vom Marktpatz entfernt).

Hinter der schön bemalten Fassade sind auf 4.170 m² Fläche eine Schauwerkstatt, ein Museumsshop, Fachgeschäfte, Sonderausstellungen, ein Restaurant und Vortragsräume eingerichtet.

Die Schauräume präsentieren etwa 3.000 von mehr als 20.000 Objekten aus der seit 1710 laufenden Porzellanproduktion. Jährlich werden Teile der Ausstellung gewechselt.

In der Schauwerkstatt kann man den Drehern, Formern, Bossierer (sie fügen die Figurenteile zusammen) sowie den Unterglasur- und Aufglasurmalern bei der Fertigung der Porzellane zuschauen. Die hoch geschätzte Individualität des Meissener Porzellans ergibt sich aus dieser Handformung und Handmalerei in der Manufaktur.