Die lustige Witwe von Franz Lehar

Eine Operette in der Semperoper – geht das überhaupt?

Ja, das geht tatsächlich! Es ist nicht unüblich, dass außerhalb der klassischen Opern und Ballettaufführungen auf dem Spielplan zahlreicher renommierter Opernhäuser durchaus Operetten zu finden ist. Neben Der Fledermaus ist Die lustige Witwe von Franz Lehar eine der bekanntesten Operetten. In drei Akten wurde diese musikalische Komödie nach Henri Meilhacs L’attaché d’ambassade von Victor Léon und Leo Stein geschrieben.
Der Operetten-Staat Pontevedro ist in argen Geldnöten. Der drohende Bankrott ist nur noch durch eine Heirat der millionenschweren, pontevedrinischen Witwe Hanna Glawari mit einem Landsmann abzuwenden. Nach dem Plan von Baron Zeta wäre dadurch das Vermögen für das Land gesichert. Der passende Bräutigam soll der lebenslustige Graf Danilo werden, doch er und die Witwe mögen nicht so recht zusammenfinden. Zetas Plan scheint vollends zu scheitern, als die Witwe verrät, dass sie bei einer Wiederverheiratung laut Testament ihr Vermögen verliert. Der insolvente Staat scheint nicht mehr zu retten… (www.semperoper.de/spielplan/stuecke/stid/witwe)

Einmalig in Dresden: Ahmad Mesgarha als Njegus und zu Gast das Deutsche Fernsehballett!

Die lustige Witwe von Franz Lehar in der Semperoper Dresden  – Eigentlich das perfekte Weihnachtsgeschenk, oder?

Die lustige Witwe von Franz Lehar | Semperoper Dresden

Die lustige Witwe von Franz Lehar | Semperoper Dresden

www.semperoper.de/presse/detailansicht/stid/witwe

Die lustige Witwe von Franz Lehar | Semperoper Dresden

Die lustige Witwe von Franz Lehar | Semperoper Dresden

www.semperoper.de/presse/detailansicht/stid/witwe

Nächste Termine:
Fr 18. 01.2019
So 20.01.2019
Di 22.01.2019
Do 24.01.2019
So 03.01.2019
Fr 08.01.2019

Sie suchen Tickets für diese Veranstaltung?

Jetzt buchen oder unverbindlich anfragen

Opernreisen Dresden