Così fan tutte in der Semperoper Dresden

Wolfgang Amadeus Mozart/Lorenzo Da Ponte Dramma giocoso in zwei Akten


Così fan tutte – Komödienhafte Irrungen und Wirrungen bilden nur den fruchtbaren Boden für die individuellen
menschlichen Empfindungen, die unter dem Brennglas einer »Treueprobe« zu wachsen beginnen und
widerstreitend innere Kämpfe austragen:

Ferrando und Guglielmo, an die Liebe ihrer Verlobten Dorabella und Fiordiligi fest glaubend,
lassen sich auf eine Wette mit Don Alfonso ein – er will den
beiden die Untreue der Frauen beweisen. Nach seiner Vorgabe und mit tatkräftiger Unterstützung
seiner Verbündeten Despina gelingt es den nun verkleideten beiden Männern, die anfängliche
Zurückhaltung ihrer Frauen zu brechen, so dass diese sich dem jeweils anderen Verlobten, also dem
»falschen« Mann, bedingungslos hingeben. Erst das Ende scheint eine Lösung aus den labyrinthischen
Verstrickungen der Gefühle herbeizuführen.
Kaiser Joseph II. erteilte Mozart den Auftrag für die 1790 in Wien uraufgeführte Oper, deren Musik
samt Libretto von Lorenzo da Ponte eine Sogwirkung entwickelt, die aus einem Spiel Ernst macht.
Mittels halb scherzhafter Maskerade lässt sie wahre, die Existenz hinterfragende Leidenschaften ans
Tageslicht treten, denen sich keiner der Handelnden entziehen kann.

weitere Aufführungen:

24.03.2022
26.03.2022
01.04.2022
17.04.2022

hier ihre Operntickets buchen! Jetzt buchen oder persönliches Angebot anfordern

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Opernreisen Dresden