Der Nussknacker in der Semperoper Dresden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9wbWE5ajRMOGJBaz8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4gYWxsb3c9ImF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgdGl0bGU9IiI+PC9pZnJhbWU+

Musik von Pjotr I. Tschaikowsky Ballett in zwei Akten

Die Aufführung von Tschaikowskis “Der Nussknacker” im Ballett der Semperoper Dresden ist eine atemberaubende Reise in eine zauberhafte Welt. Dieses Ballett ist ein Klassiker der Tanzliteratur ein festlicher Höhepunkt während der Weihnachtszeit.

Die Geschichte beginnt am Weihnachtsabend bei der Familie Stahlbaum. Der geheimnisvolle Drosselmeyer schenkt der jungen Clara einen Nussknacker in Gestalt eines Soldaten. Als Clara in der Nacht zurückkehrt, um ihren neuen Spielzeugfreund zu besuchen, geschieht das Wunder: Der Weihnachtsbaum wächst in gewaltige Höhen, der Nussknacker erwacht zum Leben und führt eine Armee von Spielzeugsoldaten in die Schlacht gegen den Mäusekönig.

Die Produktion der Semperoper fängt diese magischen Momente mit kreativen Kulissen und Beleuchtungseffekten ein. Der riesige, aufsteigende Weihnachtsbaum ist ein eindrucksvoller Anblick, der die Zuschauer in Erstaunen versetzt, während der Kampf zwischen den Spielzeugsoldaten und den Mäusen mit spannender Choreographie und theatralischer Dynamik dargestellt wird.

Nach dem Sieg des Nussknackers über den Mäusekönig wandelt sich das Bühnenbild zu einer traumhaften Winterlandschaft. Clara und der nun in einen Prinzen verwandelte Nussknacker machen sich auf den Weg ins Reich der Zuckerfee. Hier werden die Zuschauer durch eine Vielzahl von Tänzen aus verschiedenen Ländern, darunter der Russische Tanz (Trepak), der Arabische Tanz, der Chinesische Tanz und der berühmte Blumenwalzer, verzaubert.

Die Tänzer der Semperoper zeigen in “Der Nussknacker” beeindruckende technische Fähigkeiten und künstlerischen Ausdruck. Claras Rolle wird mit einer Mischung aus kindlicher Freude und wachsender Reife getanzt, während der Nussknacker-Prinz sowohl als tapferer Held als auch als zarter Liebhaber überzeugt. Die vielen Solisten und das Corps de Ballett glänzen in den anspruchsvollen und vielfältigen Tänzen des zweiten Akts.

Die Musik von Tschaikowski, gespielt vom Sächsischen Staatsorchester Dresden, ist ein integraler Bestandteil des Balletts. Die lebendigen Melodien und die atmosphärischen Orchestersätze verleihen jeder Szene eine besondere emotionale Tiefe und farbenreiche Klangfülle.

Die Aufführung von “Der Nussknacker” in der Semperoper Dresden ein faszinierendes Balletterlebnis. Mit seiner spektakulären Choreographie, den bezaubernden Kulissen und Kostümen und der unvergleichlichen Musik von Tschaikowski versetzt diese Produktion die Zuschauer in eine Welt der Fantasie und des Wunders, die lange in Erinnerung bleibt.

Uraufführung im Jahre 1892 in St. Petersburg

 ▶ ZURÜCH ZU REPERTOIRE SEMPEROPER

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 212

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?